Herzlich willkommen auf der Internetseite des Kreisverbandes Neunkirchen der Partei DIE LINKE. Mit unserer Webseiten möchten wir über die Arbeit unseres Kreisverbandes, seiner Ortsverbände und der Fraktionen in den Kommunalparlamenten informieren. Viel Spaß beim Lesen.

Andrea Neumann, Kreisvorsitzende

 

Artikel des und aus dem Kreisverband


Kreismitgliederversammlung erfolgreich verlaufen

Kreismitgliederversammlung vom 8. März 2020 durch. Gewählt wurden der Kreisvorstand, die Landesparteitags-/ Landesausschuss- und Bundesparteitagsdelegierten. Das Grußwort sprach Thomas Lutze, MdB und Landesvorsitzender.
Alte und neue Kreisvorsitzende ist Andrea Neumann, die mit rund 94 Prozent im Amt bestätigt wurde. Als weitere Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes wurden gewählt: stv. Vorsitzender Steven Latterner, Kreisschatzmeister Dieter Kreuter, Kreisschriftführerin Franziska Küntzer. Als erweiterer Vorstand wurden Cornelia Kreuter, Angela Klein, Anne Optenhöfel und Volker Optenhöfel gewählt.

Allen Gewählten viel Erfolg und gutes Geschick.

weitere Artikel

 

 

Infopoint - unsere Flyer

▲ nach oben

 

 

Fotos von Aktionen und Veranstaltungen

weitere Bilder

 

Unsere Kommunalpolitik
    - konsequent 100% sozial!

 

Die Bundes- und Landespolitik muss die Kommunen mit ausreichend finanziellen Mitteln ausstatten. Es kann nicht sein, dass auf der einen Seite eine Schuldenbremse beschlossen wird und Aufgaben an die Kommunen übertragen werden, die notwenigen finanziellen Mittel aber nicht oder nicht ausreichend zur Verfügung gestellt werden. Die Sozialpolitik ist und bleibt Kernthema linker Kommunalpolitik. Menschen in Not muss geholfen werden, Sozialpässe und Ermäßigungen für Menschen ohne oder mit niedrigen Einkommen müssen landesweit eingeführt und umgesetzt werden. DIE LINKE lehnt Gebührenerhöhungen ab, wenn Menschen mit niedrigen Einkommen davon besonders betroffen sind. Die Verschuldung vieler Kommunen lässt sich nur durch eine Umverteilung von oben nach unten und eine gerechte Finanzpolitik zwischen Bund, Land und Kommunen lösen. Wir fordern eine sofortige Teilentschuldung der besonders verschuldeten Kommunen durch das Land.

mehr zur Kommunalpolitik

 

 

Artikel unseres saarländischen Mitgliedes des Deutschen Bundestages, Thomas Lutze

Saar-Linke fordert endlich Taten bei Bahnstreckenreaktivierungen - Nach Auffassung der saarländischen Linken fehlt im Saarland in zahlreichen Orten die Anbindung an das umweltfreundliche Verkehrsmittel Eisenbahn. „Die Landesregierung ist nach einigen bemerkenswerten Ankündigungen offensichtlich wieder in den bahnpolitischen Tiefschlaf verfallen“, so Thomas Lutze, Landesvorsitzender und Bundestagsabgeordneter. „Sowohl der tägliche Berufsverkehr als auch touristische Bahnverkehre erfahren bei weitem nicht die öffentliche Aufmerksamkeit und Förderung, wie dies bereits in den benachbarten Bundesländern wie Rheinland-Pfalz oder Baden-Württemberg praktiziert wird.“ Lutze weiter: „Die brachliegenden Strecken nach Großrosseln und nach Überherrn links der Saar, sowie die Verbindungen von Dillingen nach Lebach/Schmelz sowie von Merzig nach Losheim am See haben Fahrgastprognosen, die eine Wiederaufnahme des Fahrbetriebs rechtfertigen würden. Hierfür könnten auch Finanzierungshilfen des Bundes und der EU beantragt werden. Notwendig ist lediglich die Einsicht der Landesregierung, dass verkehrspolitisch gehandelt werden muss.“ Lutze warnt davor, dass diese Reaktivierungsmaßnahmen wieder ein vergleichbares Trauerspiel werden, wie die Never-Ending-Story rund um die Verlängerung der S-Bahn von Homburg/Saar nach Zweibrücken. Hier hat das saarländische Verkehrsministerium jahrelang auf der Bremse gestanden und das, obwohl Rheinland-Pfalz den Großteil der Kosten trägt. „Aber auch auf der Ostertalbahn von Ottweiler nach Schwarzerden gibt es neben dem bestehenden touristischen Betrieb auch Potential für den Berufsverkehr als Zubringer zur Strecke St. Wendel – Neunkirchen – Saarbrücken. Es ist gut und richtig, dass derartige Infrastruktur erhalten und ausgebaut wird, auch um die Klimaziele zu erreichen. Dem gegenüber hat die Landesregierung beim Abbruch der Hochwaldbahn zwischen Türkismühle und Hermeskeil auf ganzer Strecke versagt“, so Lutze abschließend.

Bürgerbüro Neunkirchen • Bahnhofstraße 9, 66538 Neunkirchen • Telefon: (06821) 943 200 1 • E-Mail: neunkirchen@thomas-lutze.de

www.thomaslutze.de

▲ nach oben

 

Linke auf facebook und Twitter

zum Beitrag

Heute hieß es solidarisch mit den Arbeitnehmern von Kaufhof zu sein! ✊✊✊ Dass gerade dieser Standort geschlossen werden soll, der keine rote Zahlen einfährt, ist absolut nicht nachvollziehbar. Hier müssen dringend Gespräche zur möglichen Sicherung geführt werden.

























(Feed generated with FetchRSS)

RT @b_riexinger: Bei Abermilliarden #Steuertricks auf Kosten der #Allgemeinheit muss nicht nur die Rolle der #Banken untersucht werden (abe…
Tweet: vor 1 Stunden

RT @DietmarBartsch: Armutsfalle #Pflege? Die Kosten explodieren und viele Pflegebedürftige müssen zum Sozialamt, um die extrem steigenden E…
Tweet: vor 1 Stunden

RT @katjakipping: Während wir im virtuellen Raum in einer Tempelanlage mit einer Fackel in der Hand durch dunkle Verließe zogen, schwindele…
Tweet: vor 1 Stunden

Twitter DIE LINKE.

▲ nach oben

 

 

 

Onlineshop

Der Onlineshop der LINKEN wird betrieben durch die MediaService GmbH Druck und Kommunikation. Zum Angebot gehören Plakate, Broschüren, Aufkleber, Abzeichen, Fahnen und vieles mehr. Sowohl für Einzelkunden als auch den Bedarf von Landes- und Kreisverbänden.

zum Onlineshop

 

Jetzt Mitglied werden! Mitmachen und einmischen!

Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Hier kannst Du sofort und online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.

Mitglied werden

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

werde linksaktiv

▲ nach oben

 

 

 

 
Empfehlen Sie unsere Seite weiter: